Positionsverteidigung, Imperialismus oder Irredentismus? Russland und die "Russischsprachigen", 1991-2015. (書籍, 2018) [WorldCat.org]
コンテンツへ移動
Positionsverteidigung, Imperialismus oder Irredentismus? Russland und die 資料のプレビュー
閉じる資料のプレビュー
確認中…

Positionsverteidigung, Imperialismus oder Irredentismus? Russland und die "Russischsprachigen", 1991-2015.

著者: Franz Preissler
出版社: Stuttgart : Ibidem-Verlag 2018.
シリーズ: Soviet and post-Soviet politics and society, 194.
エディション/フォーマット:   紙書籍 : Germanすべてのエディションとフォーマットを見る
概要:
Instrumentalisiert Russland die russischsprachigen Minderheiten in den Nachbarstaaten Lettland, Estland, Georgien und Ukraine zur Verteidigung seiner Position als Großmacht oder für imperiale Zielsetzungen? Oder handelt es sich bei seiner Ukrainepolitik um Irredentismus, d.h. um expansiven Nationalismus?0Franz Preissler entwickelt zur Beantwortung der ersten Frage ein Modell auswärtiger Minderheitenpolitik,  続きを読む
評価:

評価数: 1 件 1 件のレビュー

関連情報:

オフラインで入手

&AllPage.SpinnerRetrieving; この資料の所蔵館を検索中…

詳細

ドキュメントの種類 書籍
すべての著者/寄与者: Franz Preissler
ISBN: 9783838212623 3838212622
OCLC No.: 1079848329
物理形態: 388 pages.
シリーズタイトル: Soviet and post-Soviet politics and society, 194.
責任者: Franz Preissler.

概要:

Instrumentalisiert Russland die russischsprachigen Minderheiten in den Nachbarstaaten Lettland, Estland, Georgien und Ukraine zur Verteidigung seiner Position als Großmacht oder für imperiale Zielsetzungen? Oder handelt es sich bei seiner Ukrainepolitik um Irredentismus, d.h. um expansiven Nationalismus?0Franz Preissler entwickelt zur Beantwortung der ersten Frage ein Modell auswärtiger Minderheitenpolitik, bestehend aus vier unabhängigen Faktoren. Deren wichtigster ist das Ausmaß der Konflikte zwischen Mutterland und Staat mit innerer Minderheit, hier nicht zuletzt in Sicherheitsfragen. In einem zweiten Schritt bestimmt Preissler die Faktoren, die einen Anspruch auf ein Gebiet und die dort lebende Bevölkerung in einem angrenzenden Staat, also Irredentismus, befördern. Ein solcher Anspruch wird oft mit historischen oder nationalistischen Argumenten gerechtfertigt.0Der Autor untersucht, ob diese einzelnen Faktoren im Falle Russlands und der Krim sowie der Ost- und der Südukraine gegeben waren. Preissler zufolge ist nicht klar, ob es Russland nach der Krim auch um den Anschluss (von Teilen) der Ost- und Südukraine ging. Auf jeden Fall waren geopolitische (strategische) und innenpolitische Motive wichtiger als 'ethnonationale'. Die Putin-Führung instrumentalisierte erneut (nach Georgien 2008) eine Minderheitenfrage in einem Nachbarstaat? diesmal auch zur Sicherung des russischen Regimes und noch kriegerischer.0Preissler zieht eine Parallele zwischen der Entwicklung Serbiens ab Ende der 1980er Jahre und der Russlands unter Putin seit 2012: In beiden Staaten setz(t)en Führungen zur Machterhaltung auf Nationalismus, Illiberalismus und Irredentismus. Das neue nationalistische Russland und seine Politik gegenüber der Ukraine und dem liberalen Westen stellen vor allem für die EU und ihre liberalen Mitgliedsstaaten eine größere Herausforderung als Serbien unter Milo?evic dar.

レビュー

ユーザーレビュー

WorldCatユーザーのレビュー (1)

Russian Federation, foreign policy, Ukraine, Baltic states, etc.

by preisslf (投稿: 2020-01-31) 非常に良い パーマリンク

An English-language summary of the book can be found here:

https://searchworks.stanford.edu/view/12757516: "Positionsverteidigung, Imperialismus oder Irredentismus? Russland und die "Russischsprachigen", 1991-2015" ("Defense of its power position, imperialism or irredentism?...
続きを読む  続きを読む

  • このレビューは役に立ちましたか?
  •   
GoodReadsのレビューを取得中…
DOGObooksのレビューを取得中…

タグ

すべてのユーザーのタグ (7)

人気のタグを表示: タグリスト | タグクラウド

リクエストの確認

あなたは既にこの資料をリクエストしている可能性があります。このリクエストを続行してよろしければ、OK を選択してください。

ウインドウを閉じる

WorldCatにログインしてください 

アカウントをお持ちではないですか?簡単に 無料アカウントを作成することができます。.