Positionsverteidigung, Imperialismus oder Irredentismus? Russland und die "Russischsprachigen", 1991-2015. (图书, 2018) [WorldCat.org]
跳到内容
Positionsverteidigung, Imperialismus oder Irredentismus? Russland und die 预览资料
关闭预览资料
正在检查...

Positionsverteidigung, Imperialismus oder Irredentismus? Russland und die "Russischsprachigen", 1991-2015.

著者: Franz Preissler
出版商: Stuttgart : Ibidem-Verlag 2018.
丛书: Soviet and post-Soviet politics and society, 194.
版本/格式:   打印图书 : 德语查看所有的版本和格式
提要:
Instrumentalisiert Russland die russischsprachigen Minderheiten in den Nachbarstaaten Lettland, Estland, Georgien und Ukraine zur Verteidigung seiner Position als Großmacht oder für imperiale Zielsetzungen? Oder handelt es sich bei seiner Ukrainepolitik um Irredentismus, d.h. um expansiven Nationalismus?0Franz Preissler entwickelt zur Beantwortung der ersten Frage ein Modell auswärtiger Minderheitenpolitik,  再读一些...
评估:

根据 1 评估等级 1 附有评论

更多类似这样的

在图书馆查找

&AllPage.SpinnerRetrieving; 正在查找有这资料的图书馆...

详细书目

文档类型 图书
所有的著者/提供者: Franz Preissler
ISBN: 9783838212623 3838212622
OCLC号码: 1079848329
描述: 388 pages.
丛书名: Soviet and post-Soviet politics and society, 194.
责任: Franz Preissler.

摘要:

Instrumentalisiert Russland die russischsprachigen Minderheiten in den Nachbarstaaten Lettland, Estland, Georgien und Ukraine zur Verteidigung seiner Position als Großmacht oder für imperiale Zielsetzungen? Oder handelt es sich bei seiner Ukrainepolitik um Irredentismus, d.h. um expansiven Nationalismus?0Franz Preissler entwickelt zur Beantwortung der ersten Frage ein Modell auswärtiger Minderheitenpolitik, bestehend aus vier unabhängigen Faktoren. Deren wichtigster ist das Ausmaß der Konflikte zwischen Mutterland und Staat mit innerer Minderheit, hier nicht zuletzt in Sicherheitsfragen. In einem zweiten Schritt bestimmt Preissler die Faktoren, die einen Anspruch auf ein Gebiet und die dort lebende Bevölkerung in einem angrenzenden Staat, also Irredentismus, befördern. Ein solcher Anspruch wird oft mit historischen oder nationalistischen Argumenten gerechtfertigt.0Der Autor untersucht, ob diese einzelnen Faktoren im Falle Russlands und der Krim sowie der Ost- und der Südukraine gegeben waren. Preissler zufolge ist nicht klar, ob es Russland nach der Krim auch um den Anschluss (von Teilen) der Ost- und Südukraine ging. Auf jeden Fall waren geopolitische (strategische) und innenpolitische Motive wichtiger als 'ethnonationale'. Die Putin-Führung instrumentalisierte erneut (nach Georgien 2008) eine Minderheitenfrage in einem Nachbarstaat? diesmal auch zur Sicherung des russischen Regimes und noch kriegerischer.0Preissler zieht eine Parallele zwischen der Entwicklung Serbiens ab Ende der 1980er Jahre und der Russlands unter Putin seit 2012: In beiden Staaten setz(t)en Führungen zur Machterhaltung auf Nationalismus, Illiberalismus und Irredentismus. Das neue nationalistische Russland und seine Politik gegenüber der Ukraine und dem liberalen Westen stellen vor allem für die EU und ihre liberalen Mitgliedsstaaten eine größere Herausforderung als Serbien unter Milo?evic dar.

评论

用户提供的评论

WorldCat用户评论 (1)

Russian Federation, foreign policy, Ukraine, Baltic states, etc.

评论者是 preisslf (公布的WorldCat用户 2020-01-31) 很好 Permalink

An English-language summary of the book can be found here:

https://searchworks.stanford.edu/view/12757516: "Positionsverteidigung, Imperialismus oder Irredentismus? Russland und die "Russischsprachigen", 1991-2015" ("Defense of its power position, imperialism or irredentism?...
再读一些...  再读一些...

  • 这一评论对你是否有所帮助?
  •   
正在获取GoodReads评论...
正在检索DOGObooks的评论

标签

所有的用户标签 (7)

查看最热门的标签,展示的形式是: 标签列表 | 标签云(tag cloud)

确认申请

你可能已经申请过这份资料。如果还是想申请,请选确认。

关闭窗口

请登入WorldCat 

没有张号吗?很容易就可以 建立免费的账号.